Petri Heil Aktuelles Vorstand Gewässer Geschichte Fischerei-Lehrpfad Fliegenfischen Jugend Senioren Veranstaltungen Kapitale Angel-Erlaubnis Satzung ASV-Shop Links Gästebuch Neuigkeiten Impressum
Nach  mehrmonatiger Bauzeit wurde unser Fischerei- und Naturlehrpfad  "Heidemann's Kuhle" in Berumbur am 20. Juni 1999 der  Öffentlichkeit übergeben. Viele  Repräsentanten der Gemeinden, des Landesfischereiverbandes, der Schulen  und befreundeter Vereine nahmen an diesem Festakt teil. Allgemein fand  unser Naturlehrpfad dabei ein überaus  positives Echo. Im Rahmenprogramm zur  Eröffnung gab es frisch geräucherte Aale und Makrelen, Fischbrötchen,  Grillwürstchen sowie Kaffee und Kuchen. Die Fliegenfischer des Vereins gaben eine Demonstration ihres Könnens. Leider setzte gleich nach Abschluss der Begrüßungsreden ein ergiebiger  Dauerregen ein, so dass die Veranstaltung im weiteren Verlauf ein Opfer  des  Wetters wurde. Nach langjährigen Bemühungen war es uns gelungen das Teichgrundstück von der Gemeinde zu erwerben. Der als "Ententeich" bekannte Baggersee wurde von uns vollkommen überarbeitet. Bislang  unzugängliche Uferzonen wurden befestigt,  Gestrüpp und jede Menge Müll beseitigt. Insgesamt rund 500 Kubikmeter  Kleiboden, Sand und Lavaschlacke waren nötig um das Teichgrundstück  "fußgängerfreundlich" zu  gestalten. Ein neuer zwei Meter hoher Zaun  wurde als Abgrenzung zu den Hausgrundstücken gezogen, Bänke und  Naturschautafeln aufgestellt. Ein auf dem Gelä¤nde vorhandenes Blockhaus  wurde komplett saniert und soll als  Treffpunkt für Kinder- und Jugendgruppen  dienen. Mit den Jugendlichen zusammen sollen Gewässeruntersuchungen  durchgeführt werden. Eine Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten  wird angestrebt. Im Herbst konnte noch  rechtzeitig vor den hohen Wasserständen die  Steilwand für Uferschwalben fertiggestellt werden. Hierzu wurden  Stahlträger eingespült, eine Betonbohle als Fußbefestigung eingebracht,  Zugstreben in die Böschung  einbetoniert und abschließend Holzbohlen in  die U-Profile der Stahlträger eingelassen. Abschließend wurde ein  Straßenbauvlies als Trennschicht eingebaut und die Steilwand mit Sand  hinterfüllt und mit Mutterboden  abgedeckt. Insgesamt hat der Naturlehrpfad über 100.000,- DM gekostet. Zuschüsse und Spenden haben wir erhalten von: Fördergemeinschaft Ferienpark Ostfriesland  2.000 DM, Samtgemeinde Hage 10.000 DM, Gemeinde Berumbur  2.000 DM, Landkreis Aurich 5.000 DM, Bingo  Lotto 20.000 DM sowie diverse kleinere Spenden von Privatpersonen, vom  Landesverband und von diversen Firmen. Im Frühjahr 2000 wurden noch Anpflanzungen getätigt, ein  "Insektenhotel" und noch einige Schautafeln aufgestellt. Inzwischen wurden weitere Schautafeln aufgestellt, viele Reparatur- und Pflegearbeiten durchgeführt. Hier ist immer wieder etwas zu erneuern und zu überarbeiten. Leider fallen auch immer wieder Schautafeln und Exponate dem Vandalismus und Diebstahl zum Opfer. Der Ersatz und die ständig anfallenden Arbeiten führen jedes Jahr zu beträchtlichen Ausgaben.
Fischerei-Lehrpfad